Artikel in "Aktuelles"

Pressemitteilung: Fünftes Familienfest der SPD Reinickendorf auf der Familienfarm Lübars mit allen SPD-Bürgermeisterkandidaten

Nun hat auch Michael Müller zugesagt. Die Reinickendorfer SPD freut sich auf ihrem fünften Familienfest am 07.09.2014 von 11 bis 17 Uhr auf der Familienfarm Lübars alle drei Bewerber der Berliner SPD für das Amt des Regierenden Bürgermeisters begrüßen zu können: der Landesvorsitzende der SPD Berlin Jan Stöß, der Fraktionsvorsitzende der SPD im Abgeordnetenhaus Raed Saleh und der  Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Michael Müller. Wer von den Dreien für die Nachfolge Klaus Wowereits wirklich antritt entscheiden die Mitglieder durch einen Mitgliederentscheid. Vor diesem Mitgliederentscheid haben nun auf diesem Fest alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit einen Gesamteindruck der drei Politiker zu gewinnen.

Nichts desto trotz: Im Mittelpunkt des Festes stehen vor allem die Familien. Groß und Klein können sich an den vielen Attraktionen, Spielen, Hüpfburg und der Ständen von über 20 Vereinen, Unternehmen und Schulen amüsieren.  Vertreten sind Aladin e.V., Grundschule Rollbergsiedlung, Gruppenhaus und Jugendzeltplatz Berlin, Judo-Club Märkisches Viertel, SC Tegeler Forst, Reederei Riedel, Technisches Hilfswerk und viele mehr. Die Familienfarm-Schänke sorgt für Getränke, Bratwurst, Steaks und anderen Speisen. Die Mitglieder des Abgeordneten-hauses Brigitte Lange, Jörg Stroedter und Thorsten Karge, die Bezirksstadträte Andreas Höhne und Uwe Brockhausen und die SPD-Bezirksverordneten in Reinickendorf freuen sich auf anregende Gespräche mit den Besucherinnen und Besuchern des Festes – sie haben für Anregungen und Probleme ein offenes Ohr.

Wer etwas erleben möchte, sollte nicht vergessen, am 07. September zum fünften Familienfest zur Familienfarm in Lübars zu kommen.

Anfahrt: Familienfarm Lübars, Alte Fasanerie 10, 13469 Berlin, Bus X21 Endehaltestelle Quickborner Straße oder Bus M21 Quickborner Straße/Treuenbrietzener Str. . Beide Buslinien haben Anschluss an den U- und S-Bahnhof Wittenau.

 

nach oben