Artikel in "SPD-Fraktion BVV"

Pressemitteilung: Mehr Bürgerkontakte und ein langfristiges Personalkonzept für Reinickendorf – SPD-Fraktion berät auf Klausurtagung Schwerpunkte ihrer Arbeit im Jahr 2014

Vom 17. bis zum 19. Januar 2014 fand die Klausurtagung der SPD-Fraktion Reinickendorf statt und stand dieses Mal ganz unter dem Motto „Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerkontakte“. „Die gerade beschlossene Parlamentsreform gibt insbesondere auch den Bezirksfraktionen zusätzliche Möglichkeiten, ihre Arbeit zu intensivieren. Da uns ein Ausbau der Bürgerinformationen und –kontakte sehr wichtig ist, werden wir einen Großteil der zusätzlichen Gelder dazu nutzen, um intensiver mit den Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. weiterlesen

Pressemitteilung: SPD-Fraktion Reinickendorf setzt sich für Barrierefreiheit an Reinickendorfer S-Bahnhöfen ein

Die SPD-Fraktion Reinickendorf hat einen Antrag in die BVV im Mai eingebracht, auf den Treppen der S-Bahnhöfe Hermsdorf und Frohnau die Markierungen für Sehbehinderte endlich zu erneuern. Dies ist eine Pflichtaufgabe des Eisenbahninfrastrukturunternehmens Deutsche Bahn. Zudem wurde durch den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Ulf Wilhelm ein Brief an die zuständige Aufsichtsbehörde - das Eisenbahn-Bundesamt - geschickt, mit der Bitte die rechtzeitige Erneuerung dieser notwendigen Markierungen besser zu überwachen und geltendes Recht umzusetzen. Die Treppen aller weiteren Reinickendorfer S-Bahnhöfe sind derzeit in ausreichender Qualität markiert. weiterlesen

Pressemitteilung: SPD-Fraktion Reinickendorf besucht Marie-Schlei-Haus

Am Freitag, den 17. Mai 2013 hat die SPD-Fraktion Reinickendorf das Marie-Schlei-Haus besucht, um sich einen Eindruck über die derzeitige Wohnsituation der Flüchtlinge zu machen. In einem sehr interessanten Gespräch informierten Herr Nowack, Kreisvorsitzender der AWO Mitte, Frau Kammer, kommissarische Einrichtungsleiterin des Marie-Schlei-Hauses und Frau Hummel, Geschäftsführerin des AWO Kreisverbandes Mitte, unter anderen über die Zusammenarbeit mit Bezirk, LAGeSo und Anwohnerschaft, die Belegungsstruktur und Anzahl der Bewohner sowie die soziale Betreuung im Haus. Anschließend wurden die Bezirksverordneten durchs Haus geführt. weiterlesen

  • Seite
  • «
  • 1
  • 2

nach oben